Berechnung des Maximalbetrages Ihres Kredites in der Schweiz -

Berechnung des Maximalbetrages Ihres Kredites in der Schweiz

R. Aresta

Sie haben die Absicht, eine Kreditanfrage in der Schweiz durchzuführen? Aber wie berechnen Sie den maximalen Kreditbetrag, zu welchem Sie berechtigt sind? Hier erfahren Sie, wie hoch der Maximalbetrag Ihres Kredites ist. Gerne beraten wir Sie auch per E-Mail oder Telefon.

maximaler kreditbetrag- kredithöhe berechnung

Kleinere Kreditbeträge als 80’000 CHF:

Die Budgetkriterien, die im Artikel 28 des KKG (Schweizer Konsumkredit Gesetzes) festgelegt sind, werden nur bei Anfragen von einem Betrag, der geringer als 80’000 CHF ist, angewendet, da höhere Beträge nicht von dem Konsumkreditgesetz betroffen sind. Die Idee des Gesetzes besteht darin, die Konsumenten vor Überschuldung zu schützen. In der Schweiz dürfen nur Kredite vergeben werden, welche die Kreditnehmer auch verhältnismässig einfach zurückbezahlen können. Für einzelne Personen werden deren Einkommen und Ausgaben berücksichtigt. Für Familien hingegen Einkommen und Ausgaben des ganzen Haushaltes. (mehr Infos zu diesem Thema: Kreditaufname zu zweit).

Wie erfolgt die Berechnung des erlaubten Höchstbetrages Ihres Kredites? Ganz grob kann man die Berechnungsformel so zusammenfassen:

>Für jeden Haushalt gilt: Ertrag – Aufwand = Freibetrag pro Monat

Maximalbetrag des Kredites = Freibetrag pro Monat x 36 

 Beispiel Haushalt: 5’000 CHF (Ertrag/Einkommen) – 4’000 CHF (Aufwand)

Verfügbare Marge pro Monat = 1’000 CHF

1’000 CHF (verfügbare Marge pro Monat) x 36 Monate = 36’000 CHF (Maximalbetrag des Kredites mit Zinsen). Für die Bewertung der Kreditfähikeit muss der Kreditanbieter von 36 Monaten ausgehen, auch wenn eine längere Laufzeit vereinbart worden ist.

Bei einem Freibetrag von 1’000 CHF kann also ein Kredit von der Gesamtschuld von 36’000 CHF aufgenommen werden.

Das Einhalten dieser Budgetrechung ist gesetzlich durch das Schweizer Konsumkreditgesetz vorgeschrieben. Jedoch schöpfen viele Banken den gesetzlichen Rahmen nicht aus. Beispielsweise sind uns Fälle der Migrosbank bekannt, in der Beträge, welche nur 60 % der erlaubten Kredithöhe ausschöpften, abgelehnt wurden. Zudem erstellen die meisten Banken keine Offerte des maximalen Betrages, sondern lehnen den Antrag einfach ab.

Die Mutuo AG hingegen hilft Ihnen gerne dabei den Antragsprozess und das Budget zu optimieren, damit Sie den maximalen Kreditbetrag aber auch die niedrigsten Zinsen erhalten können. Denn je grösser der Freibetrag, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass Sie von den niedrigsten Zinsen der Schweiz profitieren können.
Indem wir Ihre Situation genau analysieren und beispielsweise Erträge wie das Einkommen Ihres Ehepartners, Stipendien, Lehrlingslöhne und andere Einkünfte des Haushaltes berücksichtigen, wird Ihr Budget optimiert. Auf der Ausgabenseite gilt es beispielsweise Prämienverbilligungen zu berücksichtigen. Falls Sie bereits offene Kredite haben, lohnt es sich diese umzuschulden und somit Zinsen zu sparen und auch einen grösseren Freibetrag zu erreichen. “Damit schlagen Sie gleich 2 Fliegen mit einer Klappe”

Höherer Betrag als 80’000 CHF

Bei Beträgen jenseits von 80’000 CHF sind die Banken nicht verpflichtet, Artikel 28 des KKG anzuwenden und können also Beträge gewähren, die deutlich höher sind als der Maximalbetrag, der durch die Budgetberechnung ermittelt wurde. Jedoch wird hier die Bonität des Kreditnehmers genau geprüft.

Ablehnungsgründe von Krediten

Kredithöhe als Ablehnungsgrund:

Hier wird der Antrag abgelehnt, weil der Freibetrag im Budget zu klein ist. Wenn Ihr Kreditantrag einer Bank vorgelegt wird mit einem Betrag, der den Höchstbetrag überschreitet, der gesetzlich erlaubt ist, so muss dieser abgelehnt werden. Unsere Berechnungstools erlauben uns, mit höchster Genauigkeit den Höchstbetrag zu ermitteln, der ihrer Situation angemessen ist.

Ablehnungsgrund schlechte Bonität:

Ihre Bonität wird ebenfalls überprüft. Diese wird durch Anfragen bei der ZEK und den kantonalen Betreibungsämtern überprüft. Haben Sie mehrere offene Betreibungen, so wird es schwierig, einen Kredit zu bekommen. Bei aktuellen Pfändungen oder Verlustscheinen wird Ihnen niemand in der Schweiz einen Kredit geben.

Fazit: Der maximale Kreditbetrag, den Sie erhalten können, wird durch das Gegenüberstellen von Einnahmen und Ausgaben des Haushaltes berechnet. Der Gesetzgeber hat mit dem Konsumkreditgesetz für Beträge bis zu 80’000  definiert, dass die maximale Kredithöhe dem monatlichen Freibetrag x 36 entspricht. Die Mutuo AG ist ein Kreditanbieter, der Ihnen gerne dabei hilft, den maximalen Kreditbetrag zu den tiefstmöglichen Zinsen zu erhalten, indem er Ihr Budget und Ihren Kreditantrag optimiert.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Verwandte Themen

Erfüllen Sie sich Ihren Kreditwunsch:


Repräsentatives Rechenbeispiel:
10‘000 CHF 12 Monate Laufzeit:
Der Zins (Gesamtkosten) sind zwischen CHF 240 und CHF 520.
Der Zinssatz 4.5% – 9.9%.
Die Rate ist zwischen CHF 853.- und CHF 868.- im Monat.
Die Kreditvergabe ist verboten, falls diese zur Überschuldung führt. (Art. 3 UWG).