Kredit oder Leasing beim Autokauf in der Schweiz. Was ist besser?

Kredit oder Leasing beim Autokauf in der Schweiz. Welche Finanzierung bringt mehr Vorteile?

R. Aresta

Suchen Sie nach einer idealen und kostengünstigen Finanzierung für Ihr neues Fahrzeuge? Es stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Leasing oder Privatkredit. Wir werden Ihnen die Vor- und Nachteile dieser beiden Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigen, um Ihnen dabei zu helfen die optimale Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden. v

Leasingvertrag Vorteile des Leasings:

  • Sie können ein Auto fahren, welches Sie sich ohne Leasing nicht leisten könnten.
  • Der Finanzierungsaufwand verteilt sich auf die Nutzungsdauer. Sie vermeiden eine Vorausfinanzierung.
  • Der feste Zinssatz ermöglicht Ihnen Ihr Budget klar zu planen.

Nachteile des Leasings gegnüber dem Autokredit:

  • Das Auto gehört nicht Ihnen.
  • Es gibt viele vertragliche Einschränkungen.
  • Es fallen hohe Gesamtkosten an. Die Leasing-Raten sind in der Regel höher als der Kaufpreis des Fahrzeugs.
  • Sie müssen den Leasingvertrag bis zum Ende einhalten und können diesen nicht kündigen, denn ansonsten riskieren Sie Sanktionen, die Sie teuer zu stehen kommen werden.
  • Der Leasing-Geber kann den Vertrag bei Nichteinhaltung oder Zahlungsverzug kündigen, was mit hohen Kosten für Sie verbunden ist.
  • Sie sind verpflichtet eine teure Vollkaskoversicherung abzuschliessen.
  • Extras, wie Winterpneus, sind nicht in der Finanzierung enthalten und müssen selbst bezahlt werden. Falls sie das Fahrzeug zurückgeben werden die Extras nicht entgolten.
  • Das Leasing kann nicht von den Steuern abgezogen werden.
  • In den meisten Leasingverträgen wird die Markengarage vorgegeben, in welcher der Service durchgeführt werden muss. Ein Wechsel zu einer preiswerteren Garage Ihrer Wahl ist demzufolge nicht möglich.
  • Das Auto muss nach der Vertragslaufzeit zurückgegeben werden. Falls das Fahrzeug grössere Gebrauchsspuren aufweist oder die vertraglich festgelegte Kilometerzahl überschritten wurde, muss bei der Rückgabe die Differenz zum Marktwert abgegolten werden, was zu weiteren Kosten führt.

Oftmals unterbreiten die Garagen den Leasingvertrag als die einzige Alternative zum Kauf in Bar. Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass es sich beim Leasing um die optimalste Lösung handelt. Ein Autokredit, welchen Sie z. B bei der Mutuo AG bekommen, kann sich als eine sehr interessante Alternative zum Leasing erweisen.

Autokredit

Vorteile des Autokredits gegenüber dem Leasings:

  • Das Auto gehört Ihnen und müssen das Auto am Ende der Vertragslaufzeit nicht zurückgeben.
  • Niedrige Zinsen und keine Zusatzkosten oder Bearbeitungsgebühren.
  • Eine kostenlose Sondertilgung ist jederzeit möglich.
  • Sie können Ihr Fahrzeug beim Händler oder Privat kaufen.
  • Sie können als Barzahler beim Autokauf hohe Rabatte erzielen.
  • Die Zinsen können von den Steuern abgezogen werden.
  • Sie können die Fahrzeugversicherung frei wählen.

Wie Sie feststellen konnten, zeichnen sich erhebliche Vorteile des Autokredites gegenüber dem Leasing ab. Beim Leasing kann man sich zum Ende der Vertragslaufzeit nicht automatisch zu den stolzen Autobesitzern zählen. Mit einem Kleinkredit hingegen ist man nach dem Kauf umgehend Eigentümer des Fahrzeugs.

Unser Fazit: Autokredite können für den Verbraucher oftmals immense Einsparungen bedeuten und sind zudem viel kostentransparenter.

Berechnen Sie hier Ihren Autokredit: /autokredit-kfz-finanzierung/


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Verwandte Themen

Erfüllen Sie sich Ihren Kreditwunsch:


Repräsentatives Rechenbeispiel:
10‘000 CHF 12 Monate Laufzeit:
Der Zins (Gesamtkosten) sind zwischen CHF 240 und CHF 520.
Der Zinssatz 4.5 % – 9.9 %.
Die Rate ist zwischen CHF 853.- und CHF 868. im Monat.
Die Kreditvergabe ist verboten, falls diese zur Überschuldung führt. (Art. 3 UWG).